CO2 Studie – 50 Unternehmen und Schulen gesucht

CO2 Studie – 50 Unternehmen und Schulen gesucht

CO2 ist den meisten als Treiber des Klimawandels ein Begriff. Dass die Konzentration von Kohlendioxid in Innenräumen massiven Einfluss auf unser gesamtes Leben hat ist hingegen den wenigsten bewusst. Dabei verbringen die meisten Erwachsenen und Kinder bis zu 90% ihrer Lebenszeit in Gebäuden.

Wie arbeiten und lernen wir abhängig vom CO2 Wert der Luft – und warum stecken wir uns gerade jetzt häufig mit grippalen Infekten an? Diesen Fragen geht die NET-Automation im Rahmen eines EU Förderprojektes unter Leitung des ROW (Regionalmanagement Obersteiermark West) nach.

Zahlreiche Studien beschäftigen sich mit der Auswirkung von Kohlendioxid auf die körperliche und geistige Leistung. Sämtliche Ergebnisse zeigen eine starke Korrelation zwischen der Konzentration von Kohlendioxid in der Luft und der Leistung. Ist zu viel CO2 in der Raumluft, treten Müdigkeit, Kopfschmerzen und sogar Schwindel auf. Wichtig ist dabei nicht nur der richtige Zeitpunkt, sondern auch eine ausreichende Dauer der Lüftung – diese wird sehr oft unterschätzt. Der Schwerpunkt des EU Projektes CO2 Studie liegt auf Büros und Schulen, da die Konzentrationsfähigkeit und damit verbunden die Leistung hier besonders entscheidend sind. Um die Werte zu messen und in der Cloud verfügbar zu machen hat NET-Automation die drahtlose Messeinheit NETBEE CO2NCENTRATION entwickelt, die sämtliche Informationen ohne App am Smartphone und natürlich auch am PC anzeigt.

Oder stellen Sie sich einen geschlossenen Raum wie eine Klasse, ein Büro, oder ein Sportstudio mit 30 Personen vor. Hat nur ein einziger in diesem Raum Grippe, steigt das Ansteckungsrisiko bei einem hohen Kohlendioxid Wert um das Dreifache. Dass CO2 die Ausbreitung von Keimen begünstigt, spüren wir im Herbst an vielen Neuerkrankungen – wird zum richtigen Zeitpunkt gelüftet, kann das Risiko sich anzustecken einfach und effektiv gesenkt werden. Und ganz nebenbei wirkt sich optimiertes Lüften positiv auf die Energiebilanz aus.
„Unser gesamtes Wohlbefinden hängt mit dem Kohlendioxidwert der Raumluft zusammen. Wir haben das bei uns selbst in den Büros ausprobiert und waren wirklich erstaunt über die vielen positiven Rückmeldungen der Kollegen“, so CTO Ing. Gernot Theuermann – bei ihm können sich interessierte Unternehmen und Schulen für eine unverbindliche Vorstellung des Projektes melden. Eine detaillierte Produktinformation zum Messmodul NETBEE CO2NCENTRATION ist verfügbar unter https://www.netbee.cloud/product/netbee-co2ncentration/

 

Sylvia Kralik | 23. September 2019